BODENARBEIT & 
LONGIEREN ALS DIALOG

"Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen"

Bodenarbeit als Grundlage des Reittrainings

 

Viele Probleme unter dem Sattel oder im Umgang lassen sich vermeiden oder entstehen erst gar nicht erst, wenn das Pferd vom Boden aus ausreichend vorbereitet wurde. Daher nimmt die Bodenarbeit einen wichtigen und in der Praxis oftmals unterschätzten Stellenwert im Training ein. 

 

Die Pferde können so nicht nur gymnastiziert, sondern vor allem auch abwechslungsreich und ohne zusätzliches Reitergewicht gearbeitet werden. Dies macht es ihnen auch einfacher, neue und/oder gesündere Bewegungsmuster und Lektionen zu erlernen. Ganz nebenher fördern wir auch noch die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd. 

 

In meinen Unterrichtseinheiten kombiniere ich die "klassische" Bodenarbeit auch gerne mit Stangenarbeit, kleinen Trailaufgaben und Koordinationsübungen. So lässt sich das Training zum einen noch abwechslungsreicher gestalten, zum anderen aber auch quasi nebenher Muskulatur aufbauen sowie Durchlässigkeit und Koordination des Pferdes verbessern. 

 

Für Jungpferde bildet die Arbeit vom Boden den ersten, ganz wichtigen Baustein für die Vorbereitung auf das spätere Leben als Reitpferd. Hierbei lege ich besonders viel Wert auf systematischen und vor allem schonenden Aufbau, aber auch gleichzeitiges "Abklären" aller wichtigen Punkte die später für das Anreiten von Bedeutung sind. 

 

 

 

Longieren als Dialog (LAD)

Ein wichtiges Element in meinem Trainingskonzept ist auch das Longieren als Dialog (LAD) nach OsteoDressage. Als lizensierte LAD-Trainerin (i.A.) biete ich dir die Möglichkeit, Muskeln- und Faszien ganzheitlich zu trainieren und dabei Beweglichkeit und Stabilität deines Pferdes zu verbessern.

Beim LAD wird ausschließlich am Kappzaum longiert. Dabei arbeiten wir mit sinnvoll aufeinander aufbauenden Übungen, welche dem Pferd die Möglichkeit bieten, physiologische Bewegungen zu erlernen, ohne dabei in eine Form gepresst zu werden. 

Deshalb, und aus vielen weiteren Gründen, stellt LAD ein verschleißarmes Ganzkörpertraining und damit gesundheitliche Prophylaxe dar. 

Es ist sowohl geeignet, um bereits fitte Pferde ohne Reitergewicht sportlich zu fördern als auch Rehapferde nach Verletzungen wieder anzutrainieren oder schonend zu bewegen oder Jungpferde vor dem Anreiten körperlich fair und durchdacht auf das Reitpferdeleben vorzubereiten.

 

Das Longieren als Dialog ist für dich geeignet, wenn

  • du dein Jungpferd sinnvoll auf das Anreiten vorbereiten möchtest
  • du mit deinem Reitpferd Takt & Losgelassenheit & Gleichgewicht verbessern möchtest
  • du dein Reha-Pferd nach Trainingspausen und Verletzungen antrainierst
  • du als ambitionierte Freizeitreiter*in selbständig mit deinem Pferd arbeitest
  • du für deinen Sportpartner ein ergänzendes Kraftausdauer- und Koordinationstraining machen möchtest
  • du Probleme wie Taktfehler, Klemmen, und Bocken zu lösen hast

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.